Root & Android 4.4 für das Samsung Galaxy S2

Wie kann ich mein Samsung Galaxy S2 rooten
und auf Android 4.4 (Kitkat)/Cyanogenmod 11 aktualisieren?

Da mein altes Samsung Galaxy S2 aus seiner 2-jährigen Garantiezeit gewachsen war, wollte ich es gern rooten und mit einer aktuell(er)en Android-Version versehen. Trotz langer Internet-Suche bin ich dabei über das eine oder andere Problem gestolpert, so dass ich die Schritte für Nachahmungswillige gern aufschreiben und zur Verfügung stellen wollte.

Achtung: Das Flashen/Rooten des Handys geschieht immer auf eigene Gefahr. Kommt es zu unvorhergesehenen Problemen (etwa wegen schlechter USB-Kabel oder nicht ausreichend aufgeladener Akkus), kann es passieren, dass das Handy gebrickt wird. Außerdem sei noch einmal erwähnt, dass hierbei natürlich sämtliche Daten, Apps und Einstellungen des Handy gelöscht werden. Ich habe die Installation nach einigem Hin und Her (ich musste nach Fehlern ja erst etwas recherchieren, um die hier beschriebenen Lösungs-Schritte zu finden) so erfolgreich durchgeführt, übernehme aber natürlich keine Gewähr für etwaige Fehler in der Beschreibung oder sonstige beim Nachmachen auftretende Probleme und/oder Schäden!

Vorbereitungen

Wenn auf dem Windows-PC noch keine Treiber für das Samsung Handy installiert sind, sind diese als erstes zu installieren. Samsung stellt dafür eine Installationsdatei zur Verfügung.

Der Akku sollte möglichst voll aufgeladen sein und ein qualitativ hochwertiges USB-Kabel für die Verbindung zwischen Computer und Handy bereitliegen.

Benötigte Dateien

Außerdem sollten alle später benötigten Dateien bereits heruntergeladen sein, damit sich im späteren Prozedere nicht möglicherweise plötzlich herausstellt, dass man bestimmte Dateien momentan gar nicht mehr herunterladen kann. Außerdem müssen einige Dateien bevor man beginnt bereits auf das Handy übertragen werden.

Dateien, die auf dem Windows-Rechner liegen müssen:

Dateien, die auf dem Handy-Speicher liegen müssen:
(Dateien am besten über die microSD-Karte oder via USB-Kabel auf den internen Speicher des Handys kopieren.)

Optional: Apps, die nachträglich installiert werden können:

Los geht’s …

Handy ausschalten und vom Computer trennen.

ClockWorkMod Recovery v6.0.2.9 installieren

Odin aus dem ZIP-Archiv entpacken und durch Doppelklick auf die EXE-Datei starten Es kann sein, dass sich dabei die Benutzerkontensteuerung meldet, was man abnicken muss. Nach einem Klick auf den AP-Button GT-I9100_JB_ClockworkMod-Recovery_6.0.2.9.tar auswählen. Unter den Optionen darf nur Reboot und F. Reset Time ausgewählt sein, sonst nichts.

Nun muss das Handy im Download-Modus gestartet werden: Das Handy zunächst vollständig ausschalten und dann zum Einschalten gleichzeit die Power-, Home- und Leiser-Taste drücken und gedrückt halten, bis der Warn-Bildschirm angeigt wird.

Jetzt kann man das Handy wieder mit dem Computer verbinden. Im Nachrichtenfenster von Odin sollte die Nachricht … Added! auftauchen, sowie über den Optionen das erste Feld farbig aufleuchten. Nun den Start-Button drücken.

Wenn das Flashen erfolgreich abgeschlossen ist, erscheint im Nachrichtenfenster von Odin die Nachricht … RES OK !! und das Handy startet neu. Den Neustart-Versuch kann man, wenn der bekannte Boot-Bildschirm angezeigt wird, durch Entfernen des Akkus unterbrochen werden. Das Kabel kann jetzt wieder abgestöpselt werden.

Bestehendes (Stock-)ROM sichern [NAndroid Backup]

Nun muss das Handy im Recovery-Modus gestartet werden: Das Handy zunächst vollständig ausschalten und dann zum Einschalten gleichzeit die Power-, Home- und Lauter-Taste drücken und gedrückt halten, bis der Recovery-Bildschirm angezeigt wird (blau-gräulicher Hintergrund). Hierbei leuchtet der Boot-Bildschirm ein paar Mal auf – das ist normal. (Vielleicht fällt auf, dass auf dem Boot-Bildschirm ein gelbes Warndreieck angezeigt wird: Das ist normal und darum können wir uns zum Schluss kümmern, wenn wir wollen.)

Im Recovery-Modus kann man die aktuelle Auswahl mit den Lauter-/Leiser-Tasten nach oben/unten verschieben und die Auswahl mittels der Power-Taste bestätigen.

Über den Punkt backup and restore und anschließend backup to … kann die Sicherung des bestehenden ROMS gestartet werden. Der Vorgang dauert eine Weile.

Im Anschluss kann über das Menü wieder zur ersten Seite des Recover-Modus navigiert werden.

ClockWorkMod Recovery v6.0.4.5 installieren

Im Recovery-Modus den Menüpunkt install zip und dann choose zip from … auswählen, um dann zu der Stelle im Telefon zu navigieren, wo ihr die zu Beginn beschriebenen Dateien abgelegt habt. Nun CWM-KitKatCompatible-i9100.zip auswählen und durch Bestätigung mittels YES… installieren.

Nun muss das Telefon neu gebootet werden, um gleich darauf in den (neuen) Recovery-Modus zu gelangen. Über den Punkt advanced gelingt das mit Reboot Recovery ganz stressfrei.

Telefon rooten, Cyanogenmod samt Google Apps installieren

Nun kann man analog zu eben CWM-SuperSU-v0.97.zip installieren und gleich darauf das neue Betriebssystem aus der Datei cm-11-20140405-SNAPSHOT-M5-i9100.zip. Wenn man die aktuellen Google Apps (also insbesondere den Play Store) nutzen möchte, ist anschließend noch gapps-kk-20140105-signed.zip zu installieren.

Jetzt muss man das Telefon noch auf Werkseintellungen zurückzusetzen (wipe data/factory reset), sowie die Cache- (wipe cache partition) und Dalvik-Cache-Partition (advanced, dann wipe dalvik cache) zu leeren.

Erster Start ins neue System

Jetzt kann man das System mittels reboot system now neu starten. Der erste Start kann durchaus ein wenig länger dauern.

Nach dem Durchklicken durch den Installation-Wizzard ist die Installation grundsätzlich abgeschlossen. Das Telefon ist gerootet und läuft jetzt unter Android 4.4 Kitkat. Herzlichen Glückwunsch!

Das bei dieser Installation beim Rooten eingespielte SuperSU läuft manchmal angeblich nicht 100% rund, so dass es sich jetzt noch empfiehlt, aus dem Play Store eine aktuelle Version zu installieren.

Gelbes Warndreieck beim Booten entfernen

Nach dem Flashen fällt auf, dass auf dem Boot-Bildschirm jetzt immer ein gelbes Warndreieck auftauch, welches zwar nicht schädlich ist, aber vielleicht doch entfernt werden möchte. Dazu installiert man das anfangs erwähnte TriangleAway. Beim Starten der App fragt das System nach, ob der App Superuser-Rechte zugestanden werden dürfen. Das müssen wir erlauben!

Jetzt müssen wir die Anwendung noch einmal starten. Erkennt die App das System korrekt als GT-I9100, so können wir fortfahren: Die verschiedenen Warnungen und Informationen kann man weglicken, ob man dem Urheber der App folgen möchte, kann jeder individuell entscheiden. Jetzt muss man Reset flash counter auswählen und die Warnung abnicken. Das Telefon startet jetzt in einen speziellen Modus neu, wo man den Flash-Counter durch Druck auf die Lauter-Taste zurücksetzen und das Telefon anschließend durch Druck auf die Leiser-Taste neu starten kann.

Das gelbe Warndreieck sollte nun verschwunden sein.


Quellen

  1. Video über der Prozedur für CM10.2/Android 4.3
  2. Ressourcen für das o.g. Rooten und Flashen
  3. Anleitung für Android 4.4-kompatibeles CWM

11 Gedanken zu „Root & Android 4.4 für das Samsung Galaxy S2“

  1. Pingback: Anonymous
  2. Hallo,

    Ich habe versucht mein s2 auf 4.4 zu Flashen. habe alles genau nach dieser Anleitung gemacht. Nun funktioniert mein s2 garnicht mehr. Es fährt nicht hoch, bleibt bei dem Samsung Galaxy Schriftzug hängen. Der Download Modus geht noch aber in den Recovery Modus komme ich nun nicht mehr.
    Was kann ich jetzt machen?
    Alte Firmware drauf spielen geht nicht, immer Fail bei Odin.

    1. Hallo Sarah!

      Du musst die Ein-Taste, den Home-Button und die Lautstärke-RAUF-Taste gemeinsam eine Weile halten, dann kommst du in den Recovery-Modus von CWM und kannst das zuvor lt. dieser Anleitung gemachte Backup einspielen. Mir ist nähmlich das selbe passiert. 😉

    2. Hallo Sarah!

      Du musst die Ein-Taste, den Home-Button und die Lautstärke-RAUF-Taste gemeinsam eine Weile halten, dann kommst du in den Recovery-Modus von CWM und kannst das zuvor lt. dieser Anleitung gemachte Backup einspielen. Mir ist nähmlich das selbe passiert. 😉

  3. Habe alles wie angegeben gemacht (Neue CyanogenMod heruntergeladen) und leider gab es Probleme, falls jemand die gleichen hat:

    Odin erkannte das Galaxy S2 nicht, konnte ich beheben durch Installation von Kies und Zurücksetzen.

    Dann schlug die Installation des CyanogenMod fehlt. Konnte ich ebenfalls beheben durch „data/factory reset“ und „wipe cache partition“.

    Danach lud das Betriebssystem nicht (Blauer Smiley blinkt ewig) habe es noch einmal im Recovery Manager installiert, danach ging es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.